Sanierungskapsel Sanova

Für die einfache, schnelle und sichere Sanierung alter Gas- und Wasserhauseinführungen - grabenlos bis zur Hauptleitung

Sanierungskapsel Sanova Anwendungsbereich

Mit der Schuck Sanierungskapsel Sanova werden alte Gas- und Wasserhausanschlüsse grabenlos saniert. Hierzu wird die bestehende Altleitung als Leerrohr verwendet und die Sanova bis zum Kopfloch an der Hauptleitung hindurchgeschoben. Längen von wenigen Metern bis zu 30 Meter und mehr sind problemlos machbar.
Für die sichere Verbindung zum Gebäude nach VP601 wird der definierte Ringspalt zwischen Altrohr und Sanova mit Expansionsharz verfüllt.
Im Kopfloch wird die Hausanschlussleitung mit der Hauptleitung verbunden.

  • Sanierung von Altanschlüssen
  • Gas und Wasser
  • Grabenlos bis zur Hauptleitung
  • Qualitativ hochwertig
  • Sicher, einfach und schnell

Sanierungskapsel Sanova Produktvorteile

  • Schwenkbare Montageplatte bis 10°
  • Durchgängiger Korrosionsschutz
  • Einfache Handhabung
  • Hohe Wirtschaftlichkeit
  • Geringer Werkzeugaufwand (Bohrmaschine / elektrischer Fuchsschwanz)
  • Schnelle Montage ohne Verunreinigungen selbst in  Wohnräumen durchführbar
  • Dichtung für Unebenheiten am Gemäuer geeignet
  • Medium Gas und Trinkwasser
  • Grabenloses Bauverfahren
  • Qualitativ hochwertig
  • Sicher, einfach und schnell

Sanierungskapsel Sanova technische Details

  • Verfügbar für Altrohre DN 25 bis DN 100
  • Mit Neurohr PE Da 20 bis Da 75
  • Druckstufe PN5
  • DVGW VP601 zertifiziert
  • Temperaturbereich -10°C – 60°C.
  • Eingang mit PE-Rohr Länge nach Wunsch (Meterschritte)
  • Bauseitig kürzbar, somit standartisierte Lagerhaltung möglich
  • Standard- oder Firesafe-Schalthebel
  • Eck- oder Durchgangskugelhahn
  • Abgang IG, RV, Flansch oder Losflansch
  • Alle sichtbaren metallischen Teile verzinkt
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zertifikate