Neue DIN 18533 und GW 390

Gebäudeabdichtung für Hausanschlüsse neu definiert

Schuck Dichtflansch 18533

In der neuen DIN 18533 sind neue Vorgaben für die Abdichtung von erdberührten Bauteilen geregelt. Die DIN 18533 beschreibt  die allgemeine Gebäudeabdichtung durch eine wasserdichte Außenhaut je nach Wassereinwirkungsklasse.

Je nach Rahmenbedingungen müssen u. a. Hauseinführungen unterschiedlich abgedichtet werden. Im Hause Schuck wurde ein Dichtflansch entwickelt, der Hauseinführungen gemäß der neuen DIN 18533 normkonform abdichtet.

Der neue „Dichtflansch 18533“ ist bauseitig einfach zu verarbeiten und schließt die Lücke zwischen Hauseinführung und Gebäudeabdichtung. Der Dichtflansch schützt somit vor Schäden durch ungewollt eindringendes Wasser entlang der Hauseinführung.

Der Rundgewindemantel bietet die ideale Kontur, um eine stabile und dichte Verbindung mit dem zugelassenen Vergussmörtel – Beto-Fix Plus – einzugehen. So wird die Hauseinführung sicher mit dem Gebäude verbunden.

Ausführliche Informationen lesen Sie bitte hier: 3R_Fachbericht_SCHUCK-Dichtflansch_03.2020

Zum Produkt

 

Kategorien: Aktuelles